Gesundheitsorientiert führen: Auf Augenhöhe agieren

Ein partnerschaftlicher Führungsstil ist für die Gesundheit der Mitarbeiter von hoher Bedeutung. Damit ist ein Führungsstil gemeint, der das Selbstwertgefühl des Mitarbeiters stärkt, indem der Geführte nicht zum Objekt der Führung gemacht wird, sondern als gleichberechtigter Interaktionspartner der Führung gesehen wird. Aktives Zuhören erleichtert es der Führungskraft, Belastungssituationen des Mitarbeiters tatsächlich zu verstehen, diese richtig einzuordnen und in Abstimmung mit dem Mitarbeiter geeignete Abhilfe zu schaffen. Unter diesen Umständen kann der Mitarbeiter sehr gut mit kurzfristig erhöhten Arbeitsanforderungen umgehen, ohne dass das Gesundheitsrisiko steigt. Mitarbeiter erleben den Einfluss des Führungsverhaltens auf ihre Gesundheit deutlich stärker als den Einfluss der gefühlten Arbeitsbelastung. Training made by mdc versteht Führung in diesem Sinne als Prozess der wechselseitigen Einflussnahme.

Anzeige

Kommentar hinterlassen